Badewannen aus Kunststoff reinigen

Badewannen aus Kunststoff haben sich seit den neunziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts stark ausgebreitet, wenn auch noch lange nicht auf breiter Front durchgesetzt.

Allerding sind farbige Badewannen aus Kunststoffen auch sehr empfindlich, wenn an ihnen mit Schwamm und ätzenden Reinigungsmitteln herumhantiert wird. Dabei verschwinden nicht nur Verschmutzungen, sondern auch die Farbe, und hässliche Kratzer sind die Folge. Das Material ist dauerhaft zerstört.

Verzichten Sie daher stets daruf, in soch unsachgemäßer Weise zu versuchen, Ihre Badewanne aus Kunststoff zu reinigen. Satt dessen verwenden Sie bitte stets nur ein feuchtes Tuch und bei hartnäckigen Verschmutzungen etwas Bullrich-Salz.


Tipps, die Sie interessieren könnten

Raucher wissen, wie hartnäckig sich Nikotinablagerungen in der gesamten Wohnung festsetzen. Das im Rauch enthaltene Nikotin setzt sich überall ab, auch in Polstermöbeln. Dort ist es jedoch besonders schwer, Nikotingerüche zu entfernen.
Möbelpolitur pflegt die Möbel und verleiht ihnen einen tollen Glanz. Kaufen muss man Möbelpolitur aber nicht.