Zwiebeln richtig lagern

Zwiebeln verlangen bei ihrer Lagerung nicht viel. Wenn man es richtig macht, halten Zwiebeln bis zu einem halben Jahr, was normalerweise lang genug sein sollte.

Oberster Grundsatz bei der Lagerung von Zwiebeln ist wie bei vielen anderen Gemüsen auch, dass sie kühl, dunkel und trocken gelagert werden. Werden Zwiebeln zum Beispiel zu hell gelagert, beginnen sie auszutreiben. Es entwickeln sich grüne Triebe, die schnell in die Höhe wachsen. Kraft und Aroma der Zwiebelknolle gehen in diese Triebe, zurück bleibt eine in sich zusammenfallende, wertlose Hülle von Zwiebelknolle. Werden Zwiebeln zu feucht gelagert, faulen sie von innen, wobei das Aroma verlorengeht.

Beides sind übrigens Lagerungsschäden, auf die man beim Einkauf von Zwiebeln sehr leicht achten kann.

Am längsten halten sich Zwiebeln, wenn sie im Keller gelagert werden, vorausgesetzt, dort ist es kühl, trocken und dunkel. Hier kann man Zwiebeln durchaus bis zu sechs Monate lagern.

In der Wohnung lagert man Zwiebeln am besten in einem Vorratsschrank. Sie halten dort immerhin bis zu sechs Wochen, wenn es in ihm einigermaßen kühl und vor allem dunkel ist, so dass die Zwiebeln keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden.

Niemals sollte man Zwiebeln in Plastiktüten packen, da sie darin schwitzen, d. h., die Zwiebeln werden feucht und faulen. Besser ist die Lagerung in einem Netz, Korb oder auch lose, damit sie „atmen“ können, d. h., ein Luftaustausch stattfinden kann.

Ebenfalls ungeeignet für die Lagerung von Zwiebeln ist ein Einpacken in Alufolie. Die Alufolie reagiert chemisch mit den Zwiebeln, was zu einem metallisch-stumpfen Geschmack der Zwiebeln führt.

Der Kühlschrank eignet sich nicht für die Lagerung von Zwiebeln. Im Kühlschrank gelagerte Zwiebeln verlieren dort an Geschmack.

Eine Ausnahme bilden angeschnittene Zwiebeln. Diese legt man am besten mit der Schnittfläche nach unten in eine verschließbare Plastikdose, die auch unbedingt luftdicht verschlossen werden sollte. Luftdichte Dosen bekommt man von emsa günstig im Internet. So kann man auch angeschnittene Zwiebeln noch zwei Tage im Kühlschrank lagern.


Tipps, die Sie interessieren könnten

Sahne verdirbt im Kühlschrank sehr schnell. Wenn sie nicht sofort verbraucht werden kann, sollten Sie die Sahne einfrieren.
Zwiebeln sind mehr als nur ein Nahrungsmittel, mit dem man Braten schmort, Gerichte würzt oder das Gehacktesbrötchen abrundet. Zwiebeln eignen sich dank der ätherischen Stoffe auch als Mittel der Hausapotheke, mit dem sich Leiden wie Husten und entzündete Ohren behandeln lassen. Sogar als Putzmittel lassen sich Zwiebeln im Haushalt verwenden.