Fahrradmontageständer bei Lidl

In den letzten Jahren hat das Fahrrad sehr an Popularität gewonnen. Die einen wollen etwas für die Gesundheit tun, andere steigenden Benzinpreisen ausweichen, mancher auch einfach nur seinen Aktionsradius erhöhen. Wenngleich Fahrräder weniger Wartungskosten als Pkw verursachen, Reparaturen bleiben nicht aus. Leider sind die manchmal etwas fummelig. Will man Schaltung oder Bremsen einstellen, geht es meist nicht ohne fremde Hilfe. Mit der entsprechenden Ausrüstung kann man sich aber auch allein behelfen, und das sogar besser als mit Hilfe eines Dritten.

Fahrradmontageständer für 25 Euro

Aktuell gibt es mal wieder wie schon in den vergangenen Jahren bei Lidl einen Fahrradmontageständer von Crivit zu kaufen. Lidl bietet den Montageständer seit dem 02.07.12 für knapp 25 Euro im Rahmen der Kampagne „Auf Tour!“ an. Nach Herstellerangaben kann der Ständer mit bis zu 30 kg belastet werden, nach Testen mit mehreren Fahrrädern können wir dem Ständer eine ausreichende Standhaftigkeit bescheinigen.

Ausstattung

Der Ständer von Crivit hat einen Teleskoparm, mit dem er höhenverstellbar ist. Greifarm wie auch Greifer sind um 360 Grad drehbar und mit einer Schraube mit Kunststoffgriff feststellbar. Die beiliegende Werkzeugschale wird mit zwei Inbusschrauben beliebig am unteren Fahrradmontageständer befestigt. Leider ist die Schale nur aus Plastik, obwohl etwas anderes angegeben wird, eine magnetische Schale, wie es Lidl von dem Ständer behauptet, hätte Vorteile beim Fixieren von Kleinteilen. Zum Ausgleich hat die Schale jedoch Fächer und Löcher für Zange, Schraubenzieher, Inbusschlüssel etc., was den Nachteil zu dem Preis gut kompensiert.

Zur Fixierung des Lenkers liegt ein ausziehbarer Spanner bei, der sich mittels Gummischleifen mit Löchern an verschiedenen Stellen am Rahmen wie auch am Montageständer festmachen lässt. Nach unserer Erfahrung ist die Fixierung der Fahrradgabel am Fahrradrahmen stabiler.

Einfacher Aufbau

Der Aufbau erfolgt schnell, ein Blick in die Anleitung schadet dabei nicht. Beim Auspacken sollte man vorsichtig vorgehen, sonst hat man die Einzelteile schnell verstreut. Schraubverbindungen sind nur sehr lose vormontiert, es muss jede einzelne Schraube nachgeschraubt werden, ein passender Inbusschlüssel liegt bei. Wer dies versäumt, riskiert einen Absturz seines Fahrrads.

Nach Gebrauch kann der Montageständer zusammengeklappt gut in Ecken verstaut werden. Einzig der Greifarm ragt dann noch aus der Ecke heraus, sonst gibt sich der Fahrradmontageständer vom Platzanspruch her sehr genügsam. Man kann den Ständer jedoch auch an seinen vier Standfüßen fest mit dem Boden verschrauben. Passende Schrauben liegen leider nicht bei.

Günstiger Montageständer

Als Fazit lässt sich festhalten, dass man für mehr Geld mehr bekommt, der Fahrradmontageständer von Crivit zu dem Preis jedoch eine erstaunlich gute Qualität hat, andere Fahrradmontageständer im selben Preisbereich sind oft schlechter. Wer nicht allzu viel für einen Montageständer ausgeben will, sollte schnell zuschlagen. Nerven spart der Montageständer auf jeden Fall bereits bei der ersten Reparatur oder Wartung.

Ausflug mit der Mini-Fußluftpumpe

Außerdem im Programm „Auf Tour!“ ist eine Mini-Fußluftpumpe, mit der sich neben Fahrrädern (sämtliche Ventilarten) dank beiliegenden Adaptern, die, um sie vor Verlieren zu schützen, sicher in Hülsen mit Kunststoffdeckeln verwahrt werden, auch Matratzen und Bälle aufpumpen lassen. Das ist ganz praktisch für den Ausflug ins Grüne. Der Luftpumpe liegt eine Tasche bei, die mittels Klettverschlüssen beispielsweise am Sattelrohr befestigt werden kann. Preislich liegt das ganze bei rund 3 Euro, man kann daher mit einem Kauf nicht viel falsch machen.


Tipps, die Sie interessieren könnten

Der Onlineshop für Malerbedarf hat einen Gutschein, mit dem Sie 5 % von Ihrem Einkauf abziehen können. Wer renovieren will oder muss, kann sich in dem Shop umsehen.
Ab 04.10.12 ist es wieder soweit: Erneut bietet der Discounter ein Tablet des Herstellers MEDION an.