Aus Kerzenresten Schmuckkerzen machen

Kerzenreste eignen sich prima zur Herstellung von Schmuckkerzen.

Die Herstellung ist ganz einfach.Erwärmen Sie das Wachs der Kerzenreste in einem Kochtopf. Sie können ruhig die Reste mehrerer Reststücke und Farben zusammenwerfen, das Ergebnis wird um so einzigartiger. Wenn das Wachs im Kochtopf geschmolzen ist, tauchen Sie einfache weiße Haushaltskerzen in das Wachs.

Auf diese Weise bekommen Sie sehr günstige, vor allem aber ganz und gar einzigartige Schmuckkerzen, die sich vor gekauften nicht verstecken müssen und zur einzigartigen Deko Ihrer Wohnung werden.


Tipps, die Sie interessieren könnten

Die Preise für das Heizen explodieren seit Jahren, weil bei Öl und Gas regelrechte Kartelle bestehen. Daran lässt sich nur politisch etwas ändern. Den Verbrauch kann man allerdings selbst oft sehr einfach beeinflussen und so bis zu 50 % sparen.
Sicherlich haben auch Sie schon Mahnungen erhalten, in denen 10, 15 oder noch mehr Euro verlangt wurden. Haben Sie diese bezahlt? Dann wurden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit geneppt.