Aus Kerzenresten Schmuckkerzen machen

Kerzenreste eignen sich prima zur Herstellung von Schmuckkerzen.

Die Herstellung ist ganz einfach.Erwärmen Sie das Wachs der Kerzenreste in einem Kochtopf. Sie können ruhig die Reste mehrerer Reststücke und Farben zusammenwerfen, das Ergebnis wird um so einzigartiger. Wenn das Wachs im Kochtopf geschmolzen ist, tauchen Sie einfache weiße Haushaltskerzen in das Wachs.

Auf diese Weise bekommen Sie sehr günstige, vor allem aber ganz und gar einzigartige Schmuckkerzen, die sich vor gekauften nicht verstecken müssen und zur einzigartigen Deko Ihrer Wohnung werden.


Tipps, die Sie interessieren könnten

Heizdecken können es schön kuschelig im Bett machen. Doch bei unsachgemäßem Gebrauch kann es zu Bränden kommen.
Möbelpolitur pflegt die Möbel und verleiht ihnen einen tollen Glanz. Kaufen muss man Möbelpolitur aber nicht.