Bratensaft als Reserve für Soßen

Bratensaft bildet eine ganz hervorragende Grundlage für Soßen, wird aber meist einfach weggegossen. Das ist pure Verschwendung.

Frieren Sie in Zukunft einfach Bratensaftreste in Eiswürfelbereitern ein. Je nach Soßenmenge können Sie bei Bedarf entsprechend viele Eiswürfel mit Bratensaft entnehmen, die schnell im Kochtopf auftauen und einen leckeren Fond für Soßen bilden.

Das Einfrieren von Bratensaft spart Ihnen außerdem den Kauf fertiger Soßen und ist somit ein echter Spartipp.


Tipps, die Sie interessieren könnten

Als Hauseigentümer muss man im Rahmen seiner Verkehrsicherungspflicht für eine funktionierende Außenbeleuchtung sorgen. Die aber kann ganz schön ins Geld gehen. Mit der richtigen Außenbeleuchtung kann man daher mit geringen Investitionen richtig Strom und Geld sparen.
Wenn Sie aus Schokolade einen Überzug für Ihren Kuchen und Torten machen wollen, können Sie Kuvertüre oder auch normale Schokolade verwenden. Es stellt sich jedoch jedesmal nach dem Schmelzen die Frage, wann der optimale Zeitpunkt für die Weiterverarbeitung der Schokolade ist.