Dunkle Wäsche waschen

Dunkle Wäsche, vor allem schwarze Kleidungsstücke, ist ein heikles Thema. Gerade Schwarz bleicht schnell aus. Wir haben einige Tipps, wie Sie dunkle Wäsche waschen.

Dunkle Wäsche bleicht aus

Es lässt sich kaum vermeiden, dass schwarze Kleidungsstücke vom Waschen ausbleichen. Die oft behaupteten Gründe wie beispielsweise, man dürfe schwarze Kleidungsstücke nicht mit anderer dunkler Wäsche waschen, gehören ins Reich der Mythen. Dass schwarze Kleidungsstücke vom Waschen ausbleichen, liegt schlicht an minderer Stoffqualität bzw. der verwendeten Farbe. Teurere schwarze Kleidungsstücke halten da viel mehr aus als billige Ramschware für 2 Euro vom Wühltisch.

Jedoch wird man auch bei teureren schwarzen Kleidungsstücken mit der Zeit ein Ausbleichen feststellen. Schwarze Wäsche lässt sich eben kaum mit hohen Temperaturen waschen, was andererseits Voraussetzung für wirkliche Reinheit ist. Man muss einen Kompromiss finden und schwarze Kleidung nur ab und an bei einer Waschtemperatur von 60 Grad waschen, ansonsten bevorzugt bei 30 bis 40 Grad. Kommt es zu Geruchsproblemen, die infolge der niedrigen Waschtemperaturen entstehen, da Bakterien nicht beim Waschen abgetötet werden, kann man die Wäsche ab und an mit Essigwasser (vor-)reinigen. Gute oder Lieblingskleidungsstücke gibt man am besten in die Reinigung.

Dunkle Wäsche riecht

Das Problem entsteht, weil dunkle Wäsche mit niedrigen Temperaturen gewaschen wird. Bakterien, die den Schweiß zu unangenehm riechenden Stoffen zersetzen, werden erst bei Temperaturen bei 60 Grad aufwärts, besser noch 90 Grad sicher abgetötet. Eine Waschtemperatur von 30 oder 40 Grad ist jedoch viel zu niedrig. Hinzu kommt, dass dunkle Wäsche heutzutage oft mit flüssigen Colorwaschmitteln gewaschen wird, diese Colorwaschmittel jedoch weniger intensiv als Vollwaschmittel reinigen.

Um das Problem in den Griff zu bekommen, verwenden Sie gelegentlich Vollwaschmittel in Pulverform, und waschen Sie die dunkle Wäsche so heiß, wie sie es verträgt. Die Hersteller geben oft viel niedrigere Temperaturen an, als die Kleidung tatsächlich verträgt, weil sie sich vor Schadensersatzforderungen schützen wollen. Testen Sie sich langsam heran, wie viel Grad Ihre dunkle Wäsche maximal verträgt.

Außerdem können Sie dunkle Wäsche gelegentlich in Essigwasser einweichen oder in der Waschmaschine mit Essigessenz waschen. Hat die Waschmaschine eine Einweichfunktion, sollte diese unbedingt beim Waschen dunkler Wäsche benutzt werden.

Nach dem Waschen dunkler Wäsche bilden sich weiße oder helle Flecken

Dieses Problem taucht oft bei Benutzung von Vollwaschmittel auf. Wenn Sie dunkle Wäsche nur gelegentlich mit Vollwaschmittel waschen, sonst jedoch mit Colorwaschmittel, sollte das Problem verschwinden.


Tipps, die Sie interessieren könnten

Waschen Sie Nickipullover, ohne dass diese Fusseln aufnehmen.
Bei Bügel-BHs ist es enorm wichtig, sie nicht wie andere Kleidungsstücke in die Waschmaschine zu geben.