Paketschnur verboten

Kategorie:Ordnung halten

Was Jahrzehnte erlaubt und empfohlen war, gilt nicht mehr: Seit einigen Jahren wird das Fixieren von Paketen mit einer Paketschnur von einigen Paketdiensten nicht mehr erlaubt. Hintergrund sind Probleme der Sortiermaschinen, in denen sich die Paketschnur verheddern kann. Zu den Paketdiensten, die ein Fixieren mit Paketschnur verbieten, gehört auch DHL. Wird doch Paketschnur verwendet, so muss diese komplett mit Klebeband überklebt werden – womit Paketschnur sinnlos wird.

Doch nicht jeder Paketdienst verbietet Paketschnur. Allerdings gilt bei allen Paketdiensten, dass die Adresse frei von Paketschnur bleiben muss, damit sie maschinell gelesen werden kann. Vor allem während der Weihnachtszeit, wo sehr viele Pakete an Verwandte oder nach Bestellungen verschickt werden, wird oft streng auf die Vorgaben geachtet, weil bei Problemen mit der automatischen Sortierung Mitarbeiter der Paketdienste eingreifen müssen, um sie zu beheben. Das kostet sehr viel Zeit, während zugleich die Mitarbeiter mit Weihnachtspaketen schon mehr als genug zu tun haben.

Achten Sie daher darauf, keine Paketschnur mehr zu verwenden, oder fixieren Sie diese sicherheitshalber mit Klebeband, damit der Transport Ihres Paketes nicht verweigert wird.


Tipps, die Sie interessieren könnten

Wenn Sie Teppiche falsch lagern, können diese unwiderruflich zerstört werden. Sie müssen daher ein paar einfache Grundregeln beachten.
Thermosflaschen haben oft einen strengen Geruch. Man bekommt den Geruch aber schnell weg.