Wasser sparen mit Spülkasten mit 2-Mengen-Spültechnik

Kategorie:Spartipps

Obwohl es längst Erfindungen wie den Watercone gibt, mit dem es möglich ist, faktisch Trinkwasser in unendlicher Menge herzustellen, sorgen die Profitinteressen großer Wasserkonzerne und der gestiegene Verbrauch für einen zunehmenden Mangel an Trinkwasser.

So hat sich der Wasserverbrauch weltweit in den letzten 100 Jahren verzehnfacht, so schnell ist die Menschheit bei weitem nicht im selben Zeitraum gewachsen. Interessant ist auch, dass sich der Wasserverbrauch nach Ländern und Kontinenten gewaltig unterscheidet. Einen Großteil des Trinkwassers verbrauchen die westlichen Industriestaaten, und hier sind es keineswegs ausschließlich Privathaushalte, die für den enormen Anstieg verantwortlich zeichnen, die aber, wenngleich nicht in derselben Härte wie Menschen ärmerer Ländern, mit ständig steigenden Wasserkosten konfrontiert werden.

Das meiste Trinkwasser wird in Privathaushalten für die Toilettenspülung verbraucht: 44 Liter Trinkwasser verbraucht eine Person am Tag allein für die Spülung der Toilette. Das ist ungeheuerlich viel, wenn man sich vor Augen führt, dass die WHO nur 25 Liter Trinkwasser für Trinken, Kochen und Hygiene für notwendig erachtet.

Um dem enormen, unzeitgemäßen Verbrauch von Trinkwasser entgegenzuwirken, empfiehlt sich der Einbau eines neuen Spülkastens mit Zwei-Tasten-Technik. Solche Spülkästen haben zwei Tasten, eine kleine, die Kurzspültaste, und eine große, die „normale“ Taste. Je nach gedrückter Taste wird eine kleinere oder größere Menge Spülwasser für die Toilettenspülung genutzt. Man kann die Spülmengen frei einstellen, im Schnitt werden jedoch bei der kleinen Taste drei bis vier Liter Wasser, bei der großen sechs bis neun Liter freigesetzt.

Durch Einbau eines Spülkastens mit 2-Mengen-Spültechnik kann eine vierköpfige Familie im Jahr rund 42 m³ Wasser bzw. 110 Euro Wasserkosten sparen. Es gibt Spülkästen mit 2-Mengen-Spültechnik sowohl als Unterputz- wie auch als Aufputzmodelle. Ein bekannter Hersteller von Spülkästen mit 2-Mengen-Spültechnik ist der in Österreich ansässige Spezialist Geberit.

Beim Kauf eines Spülkastens mit 2-Mengen-Spültechnik sollte man unbedingt darauf achten, dass man nicht ein günstiges Modell kauft, da die billigen meist nicht gut funktionieren und somit kaum Ersparnisse bei der Toilettenspülung erzielen, und die Spülmengen von Anfang an richtig einstellt bzw. notfalls einstellen lässt.


Tipps, die Sie interessieren könnten

Fahrradfahren ist in den letzten Jahren sehr populär geworden. Wer sich der immer größer werdenden Radfahrergemeinde anschließen will, findet am Markt unzählige Modelle. Die Preise reichen von 100 Euro bis weit über 1.000, 2.000, 3.000 Euro ... – nach oben offenen Grenzen. Mancher Käufer fragt sich, genügt für den Alltag ein billiges Fahrrad nicht vollkommen, oder sollte man doch besser etwas mehr investieren.
Es besteht absolut kein Grund, teuren Schokozwieback im Lebensmittelhandel zu kaufen. Mit unserem ganz einfach umzusetzenden Tipp stellen Sie Schokozwieback in den unterschiedlichsten Sorten ganz einfach selber her.