Spinnweben entfernen – von unten nach oben

Spinnweben werden mit der Zeit lästig, wenn sie von der Spinne längst aufgegeben worden sind und nur noch kraftlos herunterhängen. Von selbst fallen Spinnweben jedoch nie herunter.

Daher ist man gezwungen, selbst Hand anzulegen und regelmäßig Spinnweben zu entfernen. Viele machen dabei den Fehler, die Spinnweben von oben nach unten zu fegen. Die ohnehin schon an der Wand klebenden Spinnweben verkleben so erst recht.

Abhilfe ist einfach: Fegen Sie Spinnweben immer mit einer Aufwärtsbewegung ab. Für Zimmer mit hohen Decken kann man ganz hervorragend Besen mit Teleskopstil einsetzen, die sich mittels Ausfahren des Stils gewaltig verlängern lassen.

Spinnweben hinter Schränken, Regalen und Heizkörpern

Spinnweben an schwerzugänglichen Stellen kann man ebenso einfach entfernen, wenn man zur Entfernung der Spinnweben beispielsweise ein Metermaß mit einem Socken oder Nylonstrumpf umwickelt.


Tipps, die Sie interessieren könnten

Manche Ecken und Nischen sind so verwinkelt und schmal, dass man nicht ohne größere Anstrengungen herankommt. Mit einem kleinen Trick erspart man sich größere Möbelrückaktionen.
Wenn Ihr Kühlschrank muffig riecht, ist zunächst die Quelle des Geruchs zu entfernen. Damit sind aber noch lange nicht alle Gerüche auch wirklich verschwunden.