Steaks fertig zum Grillen

Ob Schweinesteak, Rump Steak oder T-Bone-Steak vom Lamm, Steaks sind auf jeder Grillparty äußerst beliebt.

Ob blutig, medium oder durch, da hat jeder seine eigenen Vorlieben, aber bei einer Frage sind sich alle einig: Ein Steak muss mariniert werden, damit es zart und lecker wird. Egal nach welchem Rezept die Marinade für das Steak zubereitet wird, es dauert, bis man sie fertig hat und das Steak die Marinade aufnimmt.

Wenn Sie grillfertige Steaks selbst zubereiten wollen, würzen und marinieren Sie es doch einfach mal vor der Grillfete. Wenn Sie die marinierten Steaks einfrieren, mariniert das Grillfleisch einmal während des Einfrierens, dann aber noch einmal beim Auftauen. Dazu geben Sie jedes Steak einzeln mit Marinade in einen Gefrierbeutel. Bitten Sie beim Kauf der Steaks den Fleischer, die Steaks so zu schneiden, dass sie nicht zu dick werden, sonst müssen Sie die Steaks selber noch einmal schneiden.

Vor der Grillfeier nehmen Sie die Steaks aus dem Gefrierschrank. Während die Steaks auftauchen, marinieren sie noch einmal richtig durch, während Sie sich anderen Partyvorbereitungen widmen können.

Mit einem Bier oder edlen Wein zum Steak wird keiner merken, dass die Steaks schon eingefroren waren.


Tipps, die Sie interessieren könnten

Ob nun bunte Kristallgläser oder transparente, Kristallglas muss strahlen, um edel zu wirken.
Zwiebeln verlangen bei ihrer Lagerung nicht viel. Wenn man es richtig macht, halten Zwiebeln bis zu einem halben Jahr, was normalerweise lang genug sein sollte.